Fastenwandern

Fastenwandern Mosel

Die Mosel mit einer idyllischen Landschaft, Winzern, Traubenernte, Wein und einem goldenen Herbst ergeben eine Harmonie von Herz und Seele. Überall Hotels, Pensionen und Gasthäuser direkt an der Mosel mit einem traumhaften Ausblick. Das Fastenwandern an der Mosel kann sehr vielseitig sein und sollte gut vor geplant werden, denn eine Fastenwoche reicht oft nicht aus.

Einen guten Anfang für das Fastenwandern an der Mosel gibt das Deutsche Eck in Koblenz., dies ist eine Landzunge an der Mündung von der Mosel in den Rhein. Direkt an der Spitze der Landzunge steht das Denkmal von Kaiser-Wilhelm-I., dieses wurde am 31. August 1897 eingeweiht. Von Koblenz geht das Fastenwandern an der Mosel über Winningen, Kobern, Gondorf, Lehmen, Kattenes, Löf, Hatzenport nach Münstermaifeld zur Burg Eltz. Das Maifelder Münster, die Burg Pyrmont und das Kloster Maria Laach laden ebenfalls zum Fasten und Wandern ein.

Fastenwandern an der Mosel

Über Müden, Karden, Pommern und Klotten geht es direkt nach Cochem wo auf 100 Metern über der Mosel auf einem Bergkegel die Reichsburg Cochem steht. Auch die Klosteranlage auf dem Kapuzinerberg so wie ein Besuch der Moselpromenade darf beim Fastenwandern an der Mosel nicht fehlen.

Weinberg an der Mosel

Von Cochem geht es über Nehren, Bremm, St. Aldegund nach Alf hier steht die Burg Arras, sie birgt ein interessantes Museum, und einen Burgturm mit einem faszinierenden Ausblick. Auf der Burg Arras kann man beim Fastenwandern an der Mosel auch mal Mittelalterlich im Burghotel übernachten. Weiterhin laden die Marienburg und einer der schönsten Aussichtspunkte an der Mosel dem Prinzenkopf zum schwärmen ein. Von Alf geht die Wanderung weiter nach Zell, einer der größten Weinbaugebiete an der Mosel. In Zell kann das Fastenwandern an der Mosel mit einem Besuch des Heimatmuseums im Zeller Rathaus und dem Pulverturm, dem heutigen Wahrzeichen von Zell verbunden werden.

Burg Elz an der Mosel

Von Zell geht das Fastenwandern an der Mosel über Kinheim, Wehlen, Lieser und Kesten nach Bekond. In Bekond lohnt sich ein Abstecher zum alten Schloss der Familie Kesselstadt. Von hier aus geht die Fastenwanderung weiter über Ensch, Mehring und Longen direkt auf die andere Seite der Mosel nach Trier. Trier bietet für das Fastenwandern an der Mosel sehr viele Sehenswürdigkeiten.

Wandern an der Mosel

Die Liebfrauen Kirche ist die älteste gotische Kirche in Deutschland und gehört zum Weltkultuerbe der UNESCO. Auch in den Kaiserthermen von Trier und der Konstaninbasilika lässt es sich beim Fasten und Wandern wunderbar aushalten. Ein wenig Rom ist beim Fastenwandern an der Mosel im Amphitheater von Trier zu finden, dieser Besuch kann dann auch gleich mit einem Spaziergang über die Römerbrücke verbunden werden. Der Hauptmarkt im Stadtzentrum von Trier ist zum Relaxen und träumen ideal. Nach dem Relaxen geht das Fastenwandern an der Mosel weiter zum Dom zu Trier der ältesten Kirche Deutschlands und ebenfalls Weltkulturerbe der UNESCO. Wer von Kultur und Sehenswürdigkeiten in Trier noch nicht genug hat, der sollte die Porta Nigra, ein altes Römisches Stadttor nicht auslassen. Auch dieses gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Deutsches Eck

Nach einer Übernachtung in einem Hotel oder ein er Pension geht das Fastenwandern an der Mosel von Trier weiter nach Neumagen-Dhron. Hier lohnt sich es sich die Rekonstruktion des Neumagener Weinschiffes zu besichtigen das original steht im Rheinischen Landesmuseum in Trier. Von Neumagen-Dhron geht das Fasten und Wandern nach Mühlheim an der Mittelmosel, in dem am 07. August 1929 das Luftschiff Graf Zeppelin zu seiner ersten Weltfahrt abhob, nach Bernkastel-Kues. Bernkastel-Kues ist ein annerkannter Urlaubsort und gehört mit zu den weltweit bekanntesten Orten. Für das Rathaus, dem Spitzhäuschen und dem Marktplatz sollte unbedingt Zeit eingeplant werden. Im Frühling und Sommer wenn alles blüht ist es in den Gassen von Bernkastel-Kues am schönsten, aber auch im Winter wenn Schnee liegt ist es ebenso imposant.

Reichsburg Cochem

Das Fastenwandern an der Mosel geht nun weiter nach Traben -Trarbach zum Mittelmosel Museum, nach Kaimt über Merl, Bullay und Burgen nach Alken. Alken liegt an der Untermosel, ihr Wahrzeichen ist die Burg Thurant, sie gehört zu den ältesten Burgen des Mosellandes. Die letzte Etappe der Fastenwanderung geht über Ober- und Niederfell, Dieblich und Lay zurück nach Koblenz und dem Deutschen Eck. Auch wenn es schwer zu glauben ist, gibt es noch viel mehr an der Mosel zu sehen und ist auf alle Fälle eine weitere Fastenwanderung wert.

 
 













 
 

Fastenwandern Nordsee

Fastenwandern Ostsee

Fastenwandern Rügen

Fastenwandern Schwarzwald

Fastenwandern Sylt

Fastenwandern Usedom

Fastenwandern Mallorca

 

Fastenwandern Frankreich

Fastenwandern Italien

Fastenwandern Österreich

Fastenwandern Portugal

Fastenwandern Schweiz

Fastenwandern Spanien

Herbst Frühling Sommer Winter

Fastenwandern.info 2003 - 2018 / 2019 :: Webdesign :: Datenschutz :: Bilderquelle :: Kontakt :: Impressum