Fastenwandern

Fastenwandern Warnemünde

Fastenwandern an der Ostsee

FastenwandernDas Ostseebad Warnemünde bietet mit 150 Metern den breitesten Sandstrand an der deutschen Ostseeküste und ist der beliebteste Urlaubs- und Badeort in Mecklenburg Vorpommern. Für das Fastenwandern in Warnemünde stehen jede Menge Hotels und Pensionen zur Verfügung.

Wer im Sommer in Warnemünde Fasten und Wandern möchte, sollte ein halbes Jahr vorher buchen und eine Fastenwoche einplanen. Im Sommer findet in Warnemünde und Rostock die HanseSail statt, dabei sind beide Häfen mit Schiffen aller Art und aus aller Welt besucht. Bei rechtzeitiger Vorbuchung, kann man die Fastenwanderung mit einer Fahrt auf einen der vielen Schiffe auf der Ostsee verbinden und die Küste einmal aus der Sicht des Wassers genießen.

Fastenwandern Warnemünde

Aber auch die Warnemünder Woche findet zur Sommerzeit statt, dafür sind entlang des alten Stroms kleine Buden aufgebaut in denen man fast alles findet was gesucht wird. Das Warnemünder Waschzuberrennen ist ein ganz tolles Erlebnis und sollte bei der Fastenwanderung nicht verpasst werden.

Hansesail Rostock

Im Frühling und Herbst ist das Fastenwandern in Warnemünde etwas ruhiger und man kann den Fischern morgens winken wenn sie mit ihren Fischkuttern zum Angeln hinaus auf die Ostsee fahren. Vom Bahnhof aus kann man zum Anlegebereich dem Passagierkai der Kreuzfahrtschiffe wandern, jedes Jahr legen hier Woche für Woche Kreuzliner wie die Aida, die Constellation, die Norwegian Dream und noch viele mehr an. Es besteht auch die Möglichkeit mit einer Fähre an das andere Ufer nach Hohe Dühne zu fahren, hier kann das Fastenwandern in Warnemünde mit Markgrafenheide und Graal Müritz verbunden werden. Dabei ist zu erwähnen, dass in Warnemünde auch ein casino direkt an der Strandpromenade ansässig ist.

Fastenwandern Rostock

In die andere Richtung geht es zum Alten Strom, hier findet man beim Fastenwandern in Warnmünde auf der einen Seite kleine alte aber gut gepflegte Häuser, auf der anderen Seite liegen Fischkutter, Yachten und Ausflugsschiffe vor Anker. Enge Gassen führen zu den versteckten alten Hinterhöfen, sie sehen aus als wäre die Zeit stehen geblieben. Die Alexandrinnenstraße ist eine der bekanntesten Gassen und sollte beim Fastenwandern in Warnemünde nicht fehlen. Sie ist mit Kopfsteinpflaster ausgelegt, es gibt hier nur ein paar Kneipen in maritimen Flair die ein Geheimtipp der Warnemünder sind. Auch das Warnemünder Heimatmuseum ist in der Alexandrinnenstraße zu finden, es gibt Information über die Geschichte der Fischerei und Seefahrt, über das Lotsenwesen und die Seenotrettung und vieles mehr. Von hieraus findet man beim Fastenwandern in Warnemünde ganz leicht zur Westmole, hier kann das Fasten und Wandern ganz besonders genossen werden.

Fastenwanderung Warnemünde

Die Westmole ist ca. 530 Meter lang und geht weit über den Strand hinaus, von hier aus kann die Ostsee je nach Wetterlage über die Mittelmole bis nach Gral Müritz oder in die andere Richtung bis nach Dietrichshagen überblickt werden. Um das Fastenwandern in Warnemünde mit dem Blick von der Westmole zu übertrumpfen gehört der Aufstieg auf den 37 Meter hohen Leuchtturm zum Fastenwandern dazu. Die Aussicht vom Leuchtturm auf 30 Metern Höhe gestattet bei gutem Wetter und klarer Sicht einen Blick über Warnemünde nach Rostock und Stralsund bis hin zu Kühlungsborn, Heiligendamm und Bad Doberan. Jedes Jahr im Winter wird der Leuchtturm in einer Show "Leuchtturm in Flammen" mit Feuerwerk, Lesershow und Musik in Szene gesetzt.

Warnemünde

Direkt neben dem Leuchtturm steht der berühmte Teepot mit Restaurants und Kaffees in denen man ruhig eine Erholungspause vom Fastenwandern in Warnemünde bei einem Glas Wasser, Tee oder Saft einlegen kann.

Teepott Warnemünde

Ausgeruht und gut mit Flüssigkeit versorgt kann das Fastenwandern in Warnemünde auf der Strandpromenade weiter gehen, sie führt am bekannten Kurhaus und dem Hotel Neptun vorbei. Am Ende der Promenade grenzt dann ein Wanderweg an, der in die wunderschönen Baumwälder bis hin nach Dietrichshagen führt. Dieser Wanderweg ist gerade im Sommer gut geeignet, da er viel Schatten spendet. Die oft unauffälligen Strandzugänge sind traumhaft und die dort zu finden Strände meist leer, allerdings sind die Strände sehr steinig und nur mit Schuhwerk angenehm zu Wandern. Diese ruhigen Strandbereiche sind der ideale Platz um sich vom Fastenwandern in Warnemünde bei einem traumhaften Sonnenuntergang zu erholen.

Fasten Warnemünde

 
 













 
 

Fastenwandern Nordsee

Fastenwandern Ostsee

Fastenwandern Rügen

Fastenwandern Schwarzwald

Fastenwandern Sylt

Fastenwandern Usedom

Fastenwandern Mallorca

 

Fastenwandern Frankreich

Fastenwandern Italien

Fastenwandern Österreich

Fastenwandern Portugal

Fastenwandern Schweiz

Fastenwandern Spanien

Herbst Frühling Sommer Winter

Fastenwandern.info 2003 - 2018 / 2019 :: Webdesign :: Datenschutz :: Bilderquelle :: Kontakt :: Impressum