Fastenwandern

Fastenwandern Sylt

Die Insel Sylt ist die viert größte Insel und die größte Nordseeinsel Deutschlands. Seit 1927 ist die Insel über den Hindenburgdamm mit dem Festland verbunden. Für das Fastenwandern auf der Insel Sylt sollte eine Fastenwoche eingeplant werden, denn die gesunde Seeluft macht eher müde, als in einer Großstadt. Deshalb ist es besser abwechselnd mal in großen und in kleinen Etappen zu wandern.

Auf der Insel Sylt wird das Fastenwandern nicht langweilig, es gibt viel zu sehen und zu erleben, Hotels, Pensionen und Ferienhäuser geben die Möglichkeit die geschafften Etappen vom erlangten Ziel weiter zu führen und nicht wieder zum anfangs Ort zurück kehren zu müssen.

Fasten auf Sylt

Das Fastenwandern auf der Insel Sylt ist paradiesisch für jeden Naturfreund, denn hier finden bedrohte Pflanzen und Tierarten einen Lebensraum. Auf einer Fläche von ca. 150 ha befindet sich die Braderuper Heide, sie ist für einen Besuch beim Fasten und Wandern eine der schönsten Orte auf der Insel. Im Sommer zeigt sich hier ein Meer von rosa Blüten, das das Fastenwandern auf Sylt gleich viel bunter macht. Am südlichen Inselende wo die Meere aufeinander treffen, findet man die Hörnum Odde, diese kann bei der Fastenwanderung auf der Insel Sylt in nicht einmal zwei Stunden umwandert werden. Der Kliffweg, auch "Das Grüne Vergessen" genannt, darf beim Fasten und Wandern auf der Insel Sylt nicht fehlen, dies ist ein Wanderweg von Keitum nach Kampen, er ist wild von Pflanzen bewachsen und bietet dadurch ein romantisches Flair.

Fastenwandern Sylt

Das Fastenwandern auf Sylt darf aber auch ruhig mit einem Naturphänomen verbunden werden. Denn zwischen List und dem Weststrand von Sylt erstreckt sich eine endlos lange Dünenlandschaft, hier findet man die letzte Wanderdüne Deutschlands, sie wandert jedes Jahr zwischen 3 und 7 Metern. Einen weiteren phänomenalen Anblick für das Fastenwandern auf Sylt findet man beim roten Kliff zwischen Wenningstedt und Kampen. Dort liegt eine faszinierende Steilküste die bei bestimmten Lichtverhältnissen rot schimmert. Beim Fastenwandern auf Sylt im Winter laden mehrere Veranstaltungen zum zuschauen oder mitmachen ein, da wären das Westländer Weihnachtsbaden, das Biikebrennen und der Syltlauf der über 33.000 Meter geht. Eine Wattwanderung gehört zum Fasten und Wandern auf Sylt dazu und sollte nicht ohne einen Wattführer unternommen werden. Die schönste Wattwanderung geht über 5 Kilometer der Küste entlang von Hörnum nach Rantum.

Wandern auf Sylt

Wenn Natur und Ruhe genug sind, bietet die Kurpromenade bei Westerland etwas Abwechslung und Action. Sie ist etwa 6 Kilometer lang und führt auch ins Stadtzentrum, hier könnte man das Fastenwandern auf Sylt doch mal mit einem kleinen Einkaufbummel verbinden. Im Frühling wird die Musikmuschel wieder lebendig, aus der schöne abwechslungsreiche musikalische Klänge ertönen und mit etwas Glück erhascht man einen der Stühle vor der Bühne und kann dann ganz in Ruhe zuhören. Wer eher Ruhe und Frieden sucht, der sollte im Herbst das Fastenwandern auf Sylt beginnen, denn dann ist der größte Trubel vorbei, und man könnte glauben die Insel nur für sich allein zu haben.

 
 













 
 

Fastenwandern Nordsee

Fastenwandern Ostsee

Fastenwandern Rügen

Fastenwandern Schwarzwald

Fastenwandern Sylt

Fastenwandern Usedom

Fastenwandern Mallorca

 

Fastenwandern Frankreich

Fastenwandern Italien

Fastenwandern Österreich

Fastenwandern Portugal

Fastenwandern Schweiz

Fastenwandern Spanien

Herbst Frühling Sommer Winter

Fastenwandern.info 2003 - 2017 / 2018 :: Webdesign :: Datenschutz :: Bilderquelle :: Kontakt :: Impressum